28
Aug 17

Bar am Sankey

Bar am Sankey

Der Sankey bietet viel Stauraum, auch diesen kriegt man natürlich voll. Ist ein anderes Kapitel. Wohin aber mit den ausgeladenen Sachen? V.a. die die sich rund um die Küche drehen?

Praktisch gedacht und bei heimischen Regalen abgeschaut ist mir diese Konstruktion eingefallen:

Aus dem Baumarkt Gang einfache Schlitzleisten für Regalböden (wie heissen die richtig?) und passende Ausleger für ein Brett.

Das Brett ist genau das das auch auf den 5 „Really Useful Boxen“ IM Anhänger liegt und diese stabilisiert. Passt wunderbar aussen drauf, wenige cm kürzer als der Sankey innen breit.

2 Schlitze gefräst damit dass Brett auf den Auslegern nicht rutscht und fertig. Aufbautzeit 20 Sekunden. Die Ausleger werden innen am Deckel des Sankey mit einer Flügelmutter verstaut.

Hier das ganze im Einsatz:

Das Brett ist übrigens ein paar cm weniger tief als die Ausleger, liegt aber wegen der gefrästen Rille super stabil auf selbigen. Die verbleibende Lücke zum Deckel des Sankey reicht um diesen ohne Beeinträchtigung der Ablage öffnen und schließen zu können.

Ggf. kommt ein weiteres Brett über die halbe Breite noch drunter, dann wird das wohl aber auch wieder vollgestellt. Gleiches wäre auf der Rückseite denkbar, je nachdem wie der Hänger steht….

Flattr this!


21
Mai 16

Sandblechhalter oder Outdoorküche – Teil 1

Hierzulande braucht man in der Regel keine Sandbleche, auch auf Fernreisen kann man meist so planen ohne auszukommen. Aber sag niemals nie 🙂 !

Wohin also damit? Innenraum scheidet (spätestens nach Verwendung) aus, also entweder auf’s Dach oder an die Seite. Die meisten haben sie seitlich montiert, da kommt man schnell dran und sie gehen nicht im weg um. Schnellverschluß per Handrad, komplexe Klappmechanismen, die Varianten der Befestigungsmöglichkeiten sind groß. Ich entschied mich für eine Klapp-Ausführung von Tour-Tec. Denn selbst wenn Sandbleche montiert sind  oder als Interimslösung mit einem Brett wird das Konstrukt auch als Ablage für die Outdoor-Küche dienen. Im Bild sieht man provisorisch ein Brett aufgelegt:sandblechhalter1

Eingeklappt sind die Halter nicht im Weg, man kann sie Absperren und bei korrekter Montage der Bleche oder des Bretts diese(s) auch gleich vor Langfingern schützen.

sandblechhalter4 sandblechhalter3 sandblechhalter2

Leider sind die Halter nicht lang genug, um direkt an den Airline Schienen ober- und unterhalb der Heckfenster montiert werden zu können, ein Adapter musste gebaut werden in Form von Alu-T-Zwischenstücken.

Teil II folgt wenn die Auflage montiert ist.

 

 

 

 

 

 

Flattr this!


14
Jul 15

Küchenboard

Vermutlich eines der meistver- und nachgebauten Zubehörteile: das Küchenboard in der Hecktüre. Bei fast allen Anbietern erhältlich, in Alu, Holz, Klavierlack oder Riffeloptik, die Vielfalt ist groß.

Geht aber auch mit ein paar Teilen die eh noch da waren:

  • Reste von Reparatursets für Tankrucksäcke
  • Alublech
  • Scharniere
  • Niete und Schrauben

Das Ergebnis spricht für sich:kb3

kb2

kb1Der kleine Spanngurt war nur kurz ein Provisorium, da der Vorreiber im Poststreik (Sommer 2015) feststeckte. Nun ist der aber auch verbaut:vorreiber

Wackelt nicht, scheppert nicht 🙂 Und ja, der Flaschenöffner musste umziehen, da das Board genau den Platz zwischen Hecktüre und Einbau braucht, in dem er vorher residierte.

Wird noch mit einem umlaufenden Gummiband verfeinert, wenn die Post auch das wieder freigibt…

Nachtrag: Inzwischen ist der Kantenschutz aus dem Poststreik aufgetaucht und verbaut, und hat sich auf unserer Schottlandtour hervorragend bewährt. Ein Bild von der Reise:

kb4

Flattr this!