17
Sep 16

90°

In der Regel öffnen Autotüren zwischen 45° und ca. 80°, aber keine 90°. Dies ist beim Be/Entladen sperriger Dinge im Fond des Defenders besonders hinderlich, da man leicht schräg operieren muss und damit unweigerlich am Radkasten oder der Sitzbank aneckt.

Es gibt diverse Umbausets, die eine Erweiterung des Öffnungswinkels mit anderen Adapterplatten anbieten. Muss aber nicht sein, von Remi und seinem Nemsa bekam ich den Tip mit dem schlichten versetzen des Anschlags mit „Bordmitteln“. Benötigt werden lediglich (pro Seite) eine Schraube M8 mit diversen Beilagscheiben und Muttern (teils selbstsichernd). Das Loch dafür und für die neue Aufnahme ist bereits im Bodenblech vorhanden, man bohrt es auf M8 auf und befestigt darin die neue Aufnahme und setzt den Bügel aus der Tür ein:

door1

Rechts sieht man die Löcher an denen der bisherige Haltewinkel angeschraubt war. Er entfällt genauso wie die beiden Schrauben (aufheben!). Oben auf meiner M8 Schraube sitzt eine selbstsichernde Mutter, da diese nicht fest angezogen wird damit der Bügel zur Tür das nötige Spiel hat.

Die Tür geht nun 90° auf und ich kann z.B. mein Brett für den Seitentisch ohne Anecken seitlich herausziehen:

door2

Arbeitsaufwand: 5 Minuten pro Seite zzgl. Rüstzeit. Materialeinsatz pro Seite ca. 1 EUR.

Flattr this!


14
Jul 15

Küchenboard

Vermutlich eines der meistver- und nachgebauten Zubehörteile: das Küchenboard in der Hecktüre. Bei fast allen Anbietern erhältlich, in Alu, Holz, Klavierlack oder Riffeloptik, die Vielfalt ist groß.

Geht aber auch mit ein paar Teilen die eh noch da waren:

  • Reste von Reparatursets für Tankrucksäcke
  • Alublech
  • Scharniere
  • Niete und Schrauben

Das Ergebnis spricht für sich:kb3

kb2

kb1Der kleine Spanngurt war nur kurz ein Provisorium, da der Vorreiber im Poststreik (Sommer 2015) feststeckte. Nun ist der aber auch verbaut:vorreiber

Wackelt nicht, scheppert nicht 🙂 Und ja, der Flaschenöffner musste umziehen, da das Board genau den Platz zwischen Hecktüre und Einbau braucht, in dem er vorher residierte.

Wird noch mit einem umlaufenden Gummiband verfeinert, wenn die Post auch das wieder freigibt…

Nachtrag: Inzwischen ist der Kantenschutz aus dem Poststreik aufgetaucht und verbaut, und hat sich auf unserer Schottlandtour hervorragend bewährt. Ein Bild von der Reise:

kb4

Flattr this!


19
Jun 15

Mal schnell irgendwohin damit?

Das geht nun nicht mehr! Im letzte Urlaub war es wieder ein elendiges Gestopfe und Gefummel bis alles rein und wieder raus war. Auf der Abenteuer Allrad (#aa15) fluggs ein kleines Netz für die Hecktür erstanden und es kehrt ein kleines Bisschen Ordnung mehr in den #wendlrober ein:

hecktuernetz

Das bereits teilweise geleakte Küchenboard für die Hecktüre wird da übrigens drüberpassen.

Flattr this!


26
Mrz 14

Cocoon oder wohin damit

Wohin mit den kleinen Dingen, die lose im Cockpit herumfliegen?

Dafür und nicht nur im #wendlrober gibt es praktische Verstauhilfen in allen Größen von Cocoon, genannt Grid-it. Und auch eine für die Sonnenblende. Da die im Defender fest sitzt wie nix Gutes, kann man sie auch entsprechend belasten:

stuffitsonnenblende.jpg

Alles schnell im Zugriff, was man immer wieder braucht. Stifte, Ladekabel, Parkkarten, Taschenlampe. In Deutschland bekommt man die Teile u.a. bei Amazon.

Wo verstaut ihr euren Kleinkram?

 

Flattr this!


16
Mrz 14

Airline die Erste

Airline Schienen sind stranggepresste und gefräste Aluminiumleisten mit einem speziellen Hohlprofil und Lochraster. Sie dienen zur flexiblen Befestigung von Ladegut, ursprünglich aus der Luftfahrt heute auch auf Booten und in Fahrzeugen zu finden. Vorteile sind die hohe Festigkeit bei geringem Gewicht, sowie die sehr flexiblen Einsatzmöglichkeiten.

 

 

 

Ich plane diese Schienen seitlich über und unter den hinteren Fenstern anzubringen, bin mir aber noch recht unsicher, da die betreffenden Stellen von innen kaum zugänglich sind, vermutlich ist Nieten der beste Weg sie zu befestigen.

Zunächst habe ich aber meinen Heckausbau mit solchen Schienen erweitert, um Ladung flexibel sichern zu können:

Die Schienen sitzen auf dem Ladebrett im Heck, und zwar ganz an den Rändern, hier stören Sie das Ladegut nicht, da sie unter Schrägen bzw. ganz an der Sitzreihe montiert sind. Über beliebig anzubringende Fittinge können dann Spanngurte die Ladung sichern. Rechts unten sieht man einen Ausschnitt der Halterung für die Kühlbox.

Wie’s aussen mit den Schienen weitergeht seht ihr hoffentlich bald. Rumliegen tun sie schon…

Flattr this!


12
Mai 13

Sakko-Haken

In jedem anderen Fahrzeug gibt es einen, aber nicht im Defender: eine Art Haken, um eine Jacke oder auch ein Sakko aufhängen zu können. Wieder ist der Mann selbst.

Continue reading →

Flattr this!


07
Apr 13

Ausbau Sitze 3. Reihe

Den WendlRober gibt es mit bis zu 7 Sitzen, so ist auch unserer ausgeführt. Praktisch, sollen mal Kindergartenfreunde oder Schwiegerfamilie mitfahren. Im Alltagsbetrieb ab und an hinderlich, spätestens auf Reisen aber nicht praktisch. Nimmt dann nur Platz weg.

Also raus damit!

Continue reading →

Flattr this!