04
Jan 18

Outdoor Dusche

In zivilisierten Regionen muss man meist auf Campingplätzen nächtigen, entsprechend sind Duschen und Toiletten vorhanden.

Abseits oder beim Wildcampen gibt es sowas nicht, fliessend Wasser gibt es ggf. in Bächen. Zur Körperpflege, Erfrischung oder um utwas zu reinigen nutze ich unterwegs wie viele andere einen 30l-Wassersack der Schweizer Armee. Klassiker, Standard bei Reisenden.

Als Erweiterung habe ich mir bei wasserziege.ch einen Duschschlauch nit Handbrause gekauft. Prima zu dosieren, flexibel durch den Schlauch, allerdings bleibt eine Hand auch immer am „Drücker“ z.B. beim Einseifen. Es gibt aber auch diverse andere Duschköpfe und Adapter bis hin zum Gardena-Anschluß.

Die Herausforderung ist jedes Mal das Aufhängen des Sackes. Voll ist er sehr schwer und eine passender Ast meist fern. Ein Kompromiss ist die Befestingung am Dachträger: Gefälle reicht und das Gewicht trägt er leicht.

In sonnigen Gegenden ist das Wasser auch immer schön warm.

Flattr this!